Warning: Use of undefined constant templateField - assumed 'templateField' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 246

Warning: Use of undefined constant templateBlockBegin - assumed 'templateBlockBegin' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 247

Warning: Use of undefined constant templateBlockEnd - assumed 'templateBlockEnd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 248

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter1 - assumed 'templateBlockParter1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 249

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter2 - assumed 'templateBlockParter2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 250

Warning: Use of undefined constant templateEncompassing - assumed 'templateEncompassing' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 251

Warning: Use of undefined constant templateFieldsToKeep - assumed 'templateFieldsToKeep' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 252
Graelshiden d20 Rollenspiel Orfinlir - die Welt
    • Login:

    • Web
      www.orfinlir.de


Graelshiden

Strenger ausschließender friedlich expandierender Monothoismus
Stifter: Graelshin

Gegründet: ca. 7490 vDF
Untergegangen: ca. 500 nDF
Gründungsursache: Sklavenbefreiung
Gläubige: ursprünglich Menschen und Feenvölker, später nur noch Menschen und Halbmenschen

Ursprung: Scheinbar aus dem Aleneshi-Glauben hervorgegangen, aber eigentlich ohne wirkliche Basis darin.
Primäre Götter: Amabea (ursrpünglich Emaofhia)
Primärer Glaubenssatz: Alle sind in Amabea willkommen, der sie gegen Gefahren von außen Schützen wird, sie frei macht und stärkt. Nur in ihm kann es ein Nachleben ohne Finsternis geben
Nach-Tod Glaube: Gläubige gehen in Amabea ein, ungläubige werden in die Finsternis eingehen (bzw. später: in die Hölle)
Schicksal: Amabea hat für jeden einen Platz im Leben vorbestimmt. Nur den Platz zu finden braucht es besinnung und leitung.

Geschlecht: Klare Trennung nach Aufgaben. Allerdings ist die höchste Priesterschaft den Frauen vorbehalten.
Arbeit: Nach der Verehrung Amabeas der eigentliche Lebensinhalt
Armenfürsorge: Die Armenfürsorge ist nicht in dieser Religion vorgesehen. Im Laufe der Zeit übernahmen jedoch einzelne Orden solche Aufgaben.
Magie: Nur die Magie, die aus Amabea kommt, alle andere ist heretisch

Untote: Sind eine Strafe Amabeas für Unglaube und Sünde
Gewalt: Krieg und Verteidigung der Gläubigen und des Glaubens sind erlaubt.
Seele: Jedes Wesen besitzt eine Seele, die nur in Amabea unsterblich ist
Führung: Die Hohe Priesterin von Kamar

Priester: Priester stehen im Leben, haben Familie, die höheren jedoch keine zusätzliche Arbeit, außer der Sorge für ihre Gläubigen
Politische Intention: Starke Einflußnahme in Staatliche angelegenheiten, wenn die Religion nicht selbst die Regierung führt.
Symbol: Ein dicker Ring (abstammend von einem Stein mit einem Loch in der Mitte)

Die älteste menschliche Religion, von der, auf die eine oder andere Weise, fast alle anderen Religionen Skeyfars zurückgehen. Seit der Entstehung des Amabeanischen Reiches war diese Religion stark mit diesem Reich verbunden und ging mit ihm unter. Einzelne Zellen, die das Reich wieder aufleben lassen wollen, versuchen auch die Religion wiederzubeleben. Allerdings sind solche Versuche meist von sehr kurzer Dauer, da andere Religionen schnell dagegen einschreiten. In solchen Reinkarnationen ist Amabea immer ein eher Gewalttätiger Gott, der nach dem Blut der Ungläubigen schreit (Typ: Militant ausschließend militant expandierend Monotheistisch).


Religionen