Warning: Use of undefined constant templateField - assumed 'templateField' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 246

Warning: Use of undefined constant templateBlockBegin - assumed 'templateBlockBegin' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 247

Warning: Use of undefined constant templateBlockEnd - assumed 'templateBlockEnd' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 248

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter1 - assumed 'templateBlockParter1' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 249

Warning: Use of undefined constant templateBlockParter2 - assumed 'templateBlockParter2' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 250

Warning: Use of undefined constant templateEncompassing - assumed 'templateEncompassing' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 251

Warning: Use of undefined constant templateFieldsToKeep - assumed 'templateFieldsToKeep' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /usr/www/users/orfinl/simpleMask/confVars.inc.php on line 252
Heer d20 Rollenspiel Orfinlir - die Welt
    • Login:

    • Web
      www.orfinlir.de


Heer

Die Basis einer jeden Armee sind die einfachen Soldaten und nicht anders ist es bei der xpochschen Armee. Dabei wurde der Anteil der Kavallerie inzwischen weit zurückgeschraubt, so dass der Großteil der Armee tatsächlich aus "einfachen" Fußsoldaten besteht, deren Ausrüstung das einschüssige Hinterladergewehr Stricker&Back 4 ist. Nur die Scharfschützen bilden eine Ausnahme, sind sie doch mit dem erheblich kürzeren dennoch genaueren aber auch teureren Triming T41 ausgestattet.
Das xpochsche Heer gilt als das schlagkräftigste der Welt, was nicht zu letzt an dem ausgiebigigen Training der Soldaten liegt, die erst nach einem Jahr Grundausbildung in den aktiven Dienst entlassen werden. Während dieser Zeit wird viel Wert auf marschieren gelegt, was dazu führt, dass der xpochsche Soldat in der Lage ist, lange Strecken in sehr kurzer Zeit zurückzulegen. Erst wenn die 300 Km Woche überstanden ist, beginnt der Dienst an der Waffe. Zu diesem Zeitpunkt entscheidet es sich, welcher Abteilung der gemeine Soldat zugewiesen wird. Neben der Kavallerie, die sich aus Soldaten rekrutiert, die bereits reiten können, stehen die Pfade des Schützen (der gemeine Soldat), des Grenadiers (besondere Ausbildung an Granaten) und der leichten Infantrie (besondere Ausbildung im Gelände) offen. Die Abteilungen der Scharfschützen, Jäger (Militärpolizei) und des Artilleristen stehen erst erfahrenen Soldaten offen, wobei es bereits zwei Mal vorgekommen ist, dass ein Rekrut so großes Geschick an der Waffe aufwies, dass er gleich zu den Scharfschützen versetzt wurde.
Insgesamt sind die Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der Soldaten- und Unteroffiziersränge gerecht und gut, da die Beförderung tatsächlich nach Prinzipien des Verdienstes stattfindet.
Allerdings ist es schwierig, von den Unteroffiziersrängen in die Offiziersränge aufzusteigen und nur den ausgezeichnetsten Soldaten gelingt dies.




Armee Xpochs